Webinar: Mieterstrommodelle in der Praxis

Am 08. Oktober 2015 von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr veranstaltete die Solarpraxis / pv magazine group in Kooperation mit Urbane Energie ein Webinar zu Mieterstrommodellen in der Praxis.

Erwerb Webinaraufzeichnung

Sie können den Zugang zur Webinaraufzeichnung in Bild und Ton gegen eine Schutzgebühr erwerben.

Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Das Webinar

Worum geht es im Webinar?
Mieterstrommodelle lösen ein Kernproblem, das Betreiber von Energieerzeugungsanlagen bislang hatten, nämlich dass allein die EEG Förderung die Rentabilität der Anlage garantiert. Im bisherigen Förderregime konnte man als Betreiber die Energie entweder ins Netz einspeisen und wurde nach EEG vergütet oder man nutzte die Energie zum Teil für den Eigenverbrauch.

Die Vermarktung des Stroms vor Ort an private oder gewerbliche Mieter stellt für Vermieter und Mieter eine attraktive Alternative dar: Der Betreiber der Anlagen macht sich unabhängig von der staatlichen Förderung, der Mieter kann sich aktiv an der Energiewende beteiligen und in den meisten Fällen auch etwas sparen.

Im Webinar werden

  • die Hintergründe & Historie erläutert
  • technische Prozesse bei Mieterstromprojekten erklärt
  • praktische Anforderungen für Energieanbieter bei der Versorgung von Letztverbrauchern
  • verschiedene Möglichkeiten für Mieterstrommodelle vorgestellt
  • Fragen der Teilnehmer beantwortet

Für wen ist das Webinar besonders interessant?
Für Mitarbeiter in folgenden Unternehmen und Branchen
•    Wohnungsbaugesellschaften
•    Eigentümer von Immobilien
•    Stadtwerke und Energieversorger


Lesen Sie hier einen Artikel der Moderatorin und Redakteurin Sandra Enkhardt zum Thema.

Worum geht es im Webinar?

  • Einführung: Mieterstrom - Was ist das eigentlich? Eine Begriffsdefinition
  • Theorie & aktueller Rechtsrahmen
  • Kurzer Überblick über bisher realisierte Projekte und Anbieter
  • Abgrenzung: Eigenverbrauch, Direktverbrauch vor Ort durch Dritte, Regional Tarife, normale Netzbelieferung
  • Was ist der Business Case bei Mieterstrom?
  • Was ist beim Bezug von „Reststrom“ aus dem Netz zu beachten?
  • Wie rechnet man die vor Ort erzeugten Strommengen entsprechend den aktuellen gesetzlichen Vorschriften richtig ab?
  • Welche Faktoren fördern oder bedrohen den Business Case?
  • Praktische Erfahrungen aus unterschiedlichen Projekten
  • Herausforderungen, gelöste und ungelöste Probleme im Bereich des Mieterstroms, Chancen
  • Ausblick
  • Beantwortung der Fragen der Webinarteilnehmer

Wer hält das Webinar?

Harald Will, Urbane Energie
Harald Will gründete im Frühjahr 2015 Urbane Energie mit dem Schwerpunkt auf Mieterstrom. Seit August 2015 kooperiert er mit den Stadtwerken Schwäbisch Hall im Vertrieb von Energiedienstleistungen und der Entwicklung und Vermarktung von massenmarktfähigen Mieterstromprodukten als Dienstleister für Energieversorger, Energiedienstleister und die Immobilienwirtschaft.
Zuvor war er Gründungsgeschäftsführer der Solarinitiative München mit dem Schwerpunkt auf Beratung und Planung dezentraler erneuerbarer Erzeugungsanlagen im urbanen Raum sowie Mieterstrom.

Wer moderiert das Webinar?

Sandra Enkhardt, Redakteurin der pv magazine group

Sandra Enkhardt ist eine erfahrene Journalistin und seit 2008 bei der Solarpraxis / pv magazine group. Damals baute sie zunächst die Website photovoltaik.eu auf. Seit 2013 betreut sie hauptverantwortlich den Online-Auftritt von www.pv-magazine.de und schreibt regelmäßig Artikel für das pv magazine Deutschland. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf Artikeln zu Politik- und Marktthemen.