Programm 18. Forum Neue Energiewelt 2017

1. Konferenztag - Donnerstag, 16.11.2017

Herzlich willkommen zum 18. Forum Neue Energiewelt.

Hier können Sie sich für die Konferenz registrieren und Ihre Konferenzunterlagen in Empfang nehmen. Genießen Sie im Anschluss einen Kaffee und netzwerken Sie mit den Konferenzteilnehmern oder nehmen Sie am Business-Speed-Dating oder den Ländertischen teil.

Sie wollen die Marktakteure kennenlernen, neue Kontakte knüpfen und Visitenkarten austauschen?

Dann kommen Sie zum Business Speed-Dating als Konferenzauftakt.

Speed-Dating ist eine Partnervermittlung: sich kurz in die Augen sehen und prüfen, ob die Chemie stimmt. Für das Business-Speed Dating heißt es, für das eigene Unternehmen, das eigene Stadtwerk, die eigenen Projekte und Angebote werben und neue Ideen in kurzer Zeit darstellen.

Hier haben Sie zwei  Minuten Zeit, sich, Ihr Unternehmen und Ihr Vorhaben so darzustellen, dass Ihr gegenüber sich für Sie interessiert. Dann ist Ihr Gesprächspartner dran, sich zu präsentieren. Sie beide haben dann noch zwei weitere Minuten, sich auszutauschen oder zu verabreden.
Danach kommt  der nächste Gesprächspartner.  Nach einer halben Stunde haben Sie mindestens fünf potentielle Geschäftskontakte gesprochen und können die entstehenden Kontakte beim zwanglosen Netzwerken an den beiden Forumstagen vertiefen.

Durch das Business Speed-Dating führt Sie Tina Barroso, Solarpraxis Neue Energiewelt 


Eröffnungsplenum

Diese Session wird visionär und überraschend, gleichzeitig sehr konkret.

• Was ist an weiteren Innovationen in Technik und Markt zu erwarten?
• Welche innovativen Geschäftsmodelle gibt es für Energieversorger und Stadtwerke?
• Wie schaffen wir es, die Sektorkopplung in der neuen Energiewelt zum Erfolg zu führen?
• Was können Energiebranche und Politik gemeinsam tun, um die Energiewende gradliniger und planvoller zu gestalten?
In der Eröffnung diskutieren wir diese Themen mit Experten aus Wirtschaft und Politik.

Als Gastgeber begrüßen Sie Karl-Heinz Remmers und Tina Barroso, beide Solarpraxis Neue Energiewelt,
die Sie gemeinsam mit Miriam Janke, Veranstaltungsdesignerin und Moderatorin, durch diese Session führen.

Themen und Fragen, die in dieser Session nicht geklärt werden konnten, werden wir gemeinsam mit den Impulsgebern in der Werkstatt um 13.00 Uhr bearbeiten, diskutieren und weiterentwickeln.

Die Aussteller stellen sich den Konferenzteilnehmern in Elevator-Pitches vor. Das sind Kurzpräsentation, vergleichbar mit der Länge einer Fahrt im Aufzug. Informieren Sie sich über die spannenden Unternehmen der Branche und besuchen Sie deren Stände in der Ausstellung.

Durch die Elevator-Pitches führt Sie Anastasia Segovia, Solarpraxis Neue Energiewelt


13.00 - 14.30 erster Block - 4 parallele Sessions

Forum Neue Energiewelt

Die Netze gehen uns alle an. Denn nur, wenn der Strom optimal vom Erzeuger zum Verbraucher gelangen kann, funktioniert die Energiewelt. Anlagenbetreiber, Netzbetreiber, Speicher, Lastmanagement, Digitalisierung, Energieversorger - eine große Zahl an Akteuren sollte sich viel intensiver und vor allen Dingen miteinander über die hier aufgeführten Themen austauschen. Beim Forum Neue Energiewelt bringen wir genau das auf den Weg. Seien Sie ein Teil davon.

Durch die Session mit Impulsen und reger Diskussion des Publikums mit den Experten führt Sie Miriam Janke, Veranstaltungsdesignerin und Karl-Heinz Remmers, Solarpraxis Neue Energiewelt als fachlicher Co-Moderator.

Das sind Ihre Impulsgeber

  • Reinhold Buttgereit, TransnetBW
  • Jochen Homann, Bundesnetzagentur, angefragt
  • Dr. Karsten Wildberger, E.ON, angefragt

Themen und Fragen, die in dieser Session nicht geklärt werden konnten, werden wir gemeinsam mit den Impulsgebern in der Werkstatt um 15.30 Uhr bearbeiten, diskutieren und weiterentwickeln.

Werkstatt

Dunkelflaute wird die Zeit genannt, in der weder Solar- noch Windstrom erzeugt werden. Die Wahrscheinlichkeit von Dunkelflauten ist gering, gegenwärtig könnte Deutschland sogar bei einer Dunkelflaute Strom exportieren. Trotzdem müssen wir uns mit damit beschäftigen.

In dieser Session werden wir das Thema Dunkelflaute und die im Eröffnungsplenum beleuchteten Themen reflektieren, diskutieren und gemeinsam weiter entwickeln. Mit den Impulsgebern der Eröffnungssession und weiteren Experten werden wir mögliche Lösungsansätze besprechen, auf die Wahrnehmung und die Kommunikation rund um die 'Dunkelflaute' eingehen und den notwendigen politischen Willen zur Lenkung und Steuerung klären.

Im Idealfall nehmen Sie nicht nur konkrete Denkanstöße sondern greifbare Ideen und Konzepte zur kurzfristigen Umsetzung mit zurück an Ihren Arbeitsplatz.

In der Werkstatt begleitet Sie Elke Spaeth, Power2Com Kommunikationsberatung

Das sind Ihre Impulsgeber

  • Julia Badeda, RWTH
  • weitere Referenten angefragt

 

 

Forum Solarpraxis

Nicht nur der Ausbau sondern auch die Dekarbonisierung der Nah- und Fernwärmenetze ist eine der großen Herausforderungen der Wärmeenergiewende. Die ganze Bandbreite erneuerbarer Wärmenergie steht im Zusammenspiel mit KWK zur Verfügung. Die Solarwärme deckt die Sommerlast. Bioenergie ist zeitlich flexibel nutzbar. Wärmepumpen steuern Umweltenergie bei oder nutzen industrielle Abwärme. Power-to-Heat wandelt Überschüsse aus Photovoltaik und Windenergie in Wärme um. Wie technische Lösungen aussehen und welche Geschäftsmodelle sich hier in Zukunft abzeichnen, diskutieren die Teilnehmer.

Durch die Session mit Fachimpulsen und einer Diskussionsrunde des Publikums mit den Experten führt Sie Volker Buddensiek, Sonne Wind & Wärme

Das sind Ihre Impulsgeber

  • Hans Eimannsberger, Genossenschaft Preetz EnergieWende
  • Karl Ochsner, Ochsner
  • Ralph Nolter, ELWA Elektro-Wärme
  • weitere Referenten angefragt

 

 

Satellit

Betrieb und Wartung – das ist für jeden Energieerzeuger ein überaus relevantes Thema. Mit dem fortschreitenden Zusammenwachsen zu einer modifizierten, neuen Energiewelt, ändern sich die Herausforderungen für Betrieb und Wartung von Energieerzeugungsanlagen. Photovoltaik, Wind, Speicher -  können diese Techniken voneinander lernen? Sind die vorhandenen Standards ausreichend? Wie können Strukturen effizienter gestaltet werden?

Möchten Sie diesen Workshop als Gastgeber ausrichten und Ihre Themen in die neue Energiewelt transportieren? Sprechen Sie uns an.


15.30-17.00 zweiter Block - 4 parallele Sessions

Forum Neue Energiewelt

Der Energiemarkt der Zukunft wird sich deutlich vom heutigen unterscheiden. Es gibt viele neue Ideen für zentrale und dezentrale Elemente, es entstehen neue Techniken und Formen der Zusammenarbeit. Viele der kommenden Entwicklungen können wir heute noch gar nicht absehen. Doch es ist sehr wahrscheinlich, dass die Veränderungen durch neue Technologien und Geschäfsmodelle rasend schnell gehen werden. In dieser Session wollen wir klären, wie wir mit den dreidimensionalen Herausforderungen des Energiemarktes umgehen können und was die 3 D‘s Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung für den Energiemarkt der Zukunft bedeuten

Durch die Session mit Impulsen und reger Diskussion des Publikums mit den Experten führt Sie Miriam Janke, Veranstaltungsdesignerin & Moderatorin

Das sind Ihre Impulsgeber:

  • Tobias Kurth, Energy Brainpool
  • Eva Hauser, IZES
  • Fabian Reetz, Stiftung Neue Verantwortung
  • weitere Referenten angefragt

Werkstatt Netzumbau, Solare Wärme und Elektromobilität

Die Impulsgeber der Session zum Netzumbau und der Session zu den Solarwärmekraftwerken und die dort beleuchteten Themen werden wir hier reflektieren und gemeinsam weiter bearbeiten. Im Idealfall nehmen Sie nicht nur konkrete Denkanstöße sondern greifbare Ideen und Konzepte zur kurzfristigen Umsetzung mit zurück an Ihren Arbeitsplatz.

In der Werkstatt begleitet Sie Elke Spaeth, Power2Com Kommunikationsberatung

Das sind Ihre Impulsgeber:

  • Hans Urban, Schletter
  • weitere Referenten angefragt

 

 

Forum Solarpraxis

Der Photovoltaik-Markt in Deutschland wächst kräftig. Wie sieht es mit dem internationalen PV-Markt aus? Hat dessen Entwicklung einen direkten Einfluss auf die Zahlen in Deutschland? Die Experten der Branche diskutieren mit den Teilnehmern die verschiedenen Annahmen und Prognosen.

Durch die Session mit Impulsen und reger Diskussion des Publikums mit den Experten führt Sie Michael Fuhs, pv magazine.

Das sind Ihre Impulsgeber:

  • Götz Fischbeck, Solar Smart Consulting
  • Frank Haugwitz, Asia Europe Clean Energy (Solar) Advisory AECEA, angefragt
  • Holger Klärner, McKinsey
  • Jesse Pichel, Roth Capital, angefragt
  • Henning Wicht, IHS, angefragt

 

 

Satellit Kommunikation: Alle sind für erneuerbare Energien - aber Windrad hinterm Haus: nicht mit mir. Praxisnahe Kommunikationstipps für die neue Energiewelt

Eine Pressemitteilung schütteln nicht mal Profis aus dem Ärmel. In diesem Workshop erfahren Sie, welche strategischen Vorüberlegungen für eine erfolgreiche Pressearbeit notwendig sind, wie Sie aus Ihren spezifischen Stärken Botschaften formulieren, die bei Ihren Zielgruppen ankommen, und mit welchen Themen und Maßnahmen Sie auch mit einem geringen Budget Schlagzeilen machen und Ihre Bekanntheit erhöhen. Tipps und Tricks zur optimalen Journalistenansprache runden den Workshop ab.

Dieser Workshop wird gestaltet und durchgeführt von Iris Krampitz, Geschäftsführerin der PR-Agentur Krampitz Communications

Energy Start-ups & CEO-Panel

CEO-Panel: Wir machen alle Energiewende, kennen uns aber eigentlich gar nicht. Das werden wir hier ändern.

Beim 17. Forum Neue Energiewelt im letzten Jahr haben wir während des CEO-Panels festgestellt, dass sich alle CEOs auf dem Podium mit der Energiewende und der neuen Energiewelt beschäftigen. Doch die CEOs hatten vor der Konferenz noch keine Berührungspunkte miteinander gehabt. In diesem Jahr werden wir erneut CEOs aus den unterschiedlichen Bereichen einladen und im Rahmen der Diskussion Berührungspunkte und idealerweise gemeinsame Projekte und Strategien entdecken.

Den Auftakt der Session bilden wieder die Energy Start-ups.

Am 5. September 2017 fand direkt im Austausch an den Blockchain-Tag 2017 beim Gastgeber Vattenfall das 5. Energy Start-up Networking satt. Hier stellten 8 – 15 Start-ups ihre Ideen und Geschäftsmodelle vor. Das Publikum und die Jury wählten jeweils ihre Favoriten. Die Gewinner stellen hier ihre Idee der neuen Energiewelt vor. Informationen zum 5. Energy Start-up Networking finden Sie hier bit.ly/EnergyStartUps

Nach den Pitches werden sich die Vertreter der Energy Start-ups mit den CEOs des Panels austauschen, denn wir glauben fest daran, dass nicht nur Start-ups von der gestandenen Energiewelt lernen können, sondern dass die CEOs der etablierten Unternehmen wertvolle Impulse  von den Start-ups erhalten werden.

Direkt im Anschluss an diesen Austausch startet das CEO-Panel. Hochkarätige Vertreter der Neuen Energiewelt diskutieren die wichtigsten Fragen der Branche.

Durch das CEO-Panel mit den CEOs der neuen Energiewelt führen Sie Miriam Janke, Veranstaltungsdesignerin & Moderatorin, und Karl-Heinz Remmers, Solarpraxis Neue Energiewelt

Das sind Ihre Impulsgeber des CEO-Panels:

  • Eva Hauser, IZES
  • Claus Vattendrupp, Vattenfall Innovations
  • Werner Götz, TransnetBW, angefragt
  • weitere Experten angefragt

Abendessen in der Ausstellung und im Raum Berlin 1995

Geburtstagsparty - Das Forum Neue Energiewelt wird 18 Jahre

Endlich volljährig, aber noch lange nicht erwachsen. Das Forum Neue Energiewelt wird weiterhin jung, erfrischend und überraschend bleiben.
Feiern Sie mit uns unseren 18. Geburtstag!

Sie möchten als Gastgeber die Teilnehmer des Forum Neue Energiewelt / Forum Solarpraxis zu Gesprächen und einem Frühstück in entspannter Atmosphäre einladen? Bitte sprechen Sie uns an.

Sie möchten als Gastgeber die Teilnehmer des Forum Neue Energiewelt / Forum Solarpraxis zu Gesprächen und einem Frühstück in entspannter Atmosphäre einladen? Bitte sprechen Sie uns an.

Sie möchten als Gastgeber die Teilnehmer des Forum Neue Energiewelt / Forum Solarpraxis zu Gesprächen und einem Frühstück in entspannter Atmosphäre einladen? Bitte sprechen Sie uns an.

Sie möchten als Gastgeber die Teilnehmer des Forum Neue Energiewelt / Forum Solarpraxis zu Gesprächen und einem Frühstück in entspannter Atmosphäre einladen? Bitte sprechen Sie uns an.

10.00-11.30 dritter Block - 4 parallele Sessions

Forum Neue Energiewelt

In dieser Session werden wir uns mit den Beamten und Mitarbeitern in den Ministerien und Ämtern zu aktuellen Gesetzen und Verordnungsthemen austauschen. Zum Beispiel dazu, wie die Solar- und Windausschreibungen laufen. Die genauen Themen und Referenten geben wir nach der Sommerpause bekannt.

Durch die Session mit Impulsen und reger Diskussion des Publikums mit den Experten führt Sie Miriam Janke, Veranstaltungsdesignerin & Moderatorin

Das sind Ihre Impulsgeber

  • Volker Oschmann, BMWi, angefragt
  • Karin Freier, BMWi, angefragt
  • Hanna Schumacher, BMWi, angefragt
  • Astrid Wirnhier, BMWi, angefragt

Werkstatt: Ein Blick auf internationale Ausschreibungen und PV-Wind-Kraftwerke

Bislang werden Wind und Photovoltaik im deutschen EEG, aber auch vielen anderen Födersystemen, immer separat gedacht und gefördert. Aus der Historie lässt sich dies erklären, waren doch Kosten und Anwendung in der EU lange Zeit sehr weit voneinander entfernt. Viele der Marktakteure machen bis heute entweder Wind oder Solar, nur wenige beides. Bei Energieversorgern sind diese Bereiche organisatorisch häufig voneinander getrennt. Verbindet man Solar und Wind, könnten viele GW zugebaut werden, indem bestehende Parks mit der jeweils anderen Erzeugungsart ergänzt und an der bestehenden Netzinfrastruktur eingebunden werden. Die Netzausbaukosten könnten dann in Richtung Null Euro tendieren.
Bringen die neuen Ausschreibungen mit internationaler Beteiligung und die von Solar+Wind eine Innovationswelle? Oder wird die Chance versäumt, das EEG endlich systemisch zu denken? Dies kann leicht passieren, wenn es in den Ausschreibungen wieder heißt „niedrigster Preis“ und „das Eine oder das Andere“? anstelle von „nur zusammen entsteht ein System“. Systemisches Denken muss auch in der neuen Energiewelt noch gelernt werden. Diese Werkstatt wird einen Beitrag dazu leisten!

Eingeladen sind Mitarbeiter des BMWi und aus Energieunternehmen.


Forum Solarpraxis

Qualität spielt für den Photovoltaikmarkt mehr denn je eine große Rolle. Das ist bei den Millionen Euro an Investitionen mehr als berechtigt. Welche Qualität haben die Bestandsanlagen und wie wird mit Reklamationen umgegangen? Welche Praxiserfahrungen gibt es zu Modulaustausch und technische Aufrüstung der Anlagen?


Satellit Energiespeicher: die Geschwindigkeit zählt

Speichertechnologien werden von vielen Marktteilnehmern als das Schlüsselelement zum generellen Durchbruch erneuerbarer Energien betrachtet. Die Preise für Energiespeicher fallen stetig, die Technologien entwickeln sich kontinuierlich weiter. Wann gibt es den großen Durchbruch im Speichermarkt und wie wird sich der Speichermarkt entwickeln? Welche sind die Technologien mit dem größten Potenzial? Wie steht es um Qualität und Sicherheit?

Möchten Sie diesen Workshop als Gastgeber ausrichten und Ihre Themen in die neue Energiewelt transportieren? Sprechen Sie uns an.

13.00-14.30 vierter Block - 4 parallele Sessions

Werkstatt: Konzepte für eine zukunftsorientierte neue Energiewelt und wie man sie auf den Markt bringt

Energiewende, digitale Technologien, verändertes Kundenverhalten, Marktreformen und regulatorische Neuerungen: Die neue Energiewelt steckt voller spannender, innovativer Geschäftsmodelle und neuer Marktchancen. Das gilt sowohl für Stadtwerke und EVU als auch für andere alte und neue Energiemarktakteure. Doch wie wird aus einer Idee ein vom Kunden akzeptiertes Produkt oder eine nachgefragte Dienstleistung? In dieser Session stellen wir innovative Geschäftsmodelle der neuen Energiewelt vor und besprechen den jeweils besten Weg, diese vertriebsseitig zu gestalten.

 

Durch die Session mit Impulsen und reger Diskussion des Publikums mit den Experten führt Sie Mario Schmidt, Moderator.

Werkstatt: Blockchain und FinTech mit Hypatia e.V.

Mit den erneuerbaren Energien hat sich Deutschland ein dezentrales System der Energieversorgung erschaffen. Die Digitalisierung sorgt nun dafür, dass sich durch neue Technologien die Kontrolle und die Macht von zentralen Autoritäten hin zu dezentralen Akteuren verlagert. Die Blockchain-Technologie spielt hier eine entscheidende Rolle. Doch ist das der Anfang einer wirklichen Neuordnung der Energiewelt? Und wie geht die Finanzwelt mit der Blockchain-Technologie um? Kann die Energiewelt von der Finanzwelt lernen?

Durch die Session mit Impulsen und reger Diskussion des Publikums mit den Experten führt Sie Tina Barroso, Solarpraxis Neue Energiewelt.

Hypatia-Themenabend, organisiert und umgesetzt durch hypatia

Anmeldung erforderlich. TeilnehmerInnen des Forums Neue Energiewelt nehmen kostenfrei an der Session teil. Bitte senden Sie uns in diesem Fall eine E-Mail, um Ihre Teilnahme anzuzeigen. Falls Sie sich ausschließlich zum Themenabend anmelden möchten, ohne die Konferenz zu besuchen, dann buchen Sie Ihr Ticket bitte direkt bei Hypatia e.V. www.hypatia-network.de

 

 

offener Slot zu schnellen Reaktionen

Hier halten wir einen Platz frei, um auf aktuelle Ereignisse, Änderungen von Rahmenbedingungen etc. reagieren zu können.

Durch die Session mit Impulsen und reger Diskussion des Publikums mit den Experten führt Sie Miriam Janke, Veranstaltungsdesignerin und Moderatorin

 

 

 

Abschluss-Panel: Die neue Energiewelt ist eine Sektorkopplung

Die großen Chancen und Potenziale, die sich aus der Kopplung von Strom-, Wärme- und Verkehrssektor ergeben, sind unbestritten. Doch was passiert, wenn wir die neue Energiewelt auch als 'Sektorkopplung' denken? Also das Koppeln und verknüpfen aller relevanten Felder. Wie würde dann die Energiewelt aussehen?

Durch die Session mit Impulsen und reger Diskussion des Publikums mit den Experten führt Sie Tobias Kurth, Energy Brainpool

Die Konferenzrückblicke durch Karl-Heinz Remmers sind mittlerweile legendär, es lohnt sich daher, bis zum Schluss zu bleiben. Lassen Sie uns die beiden Konferenztage gemeinsam Revue passieren. Lassen Sie sich von Karl-Heinz Remmers' motivierenden Worten zu den nächsten Schritten in der neuen Energiewelt inspirieren.

  • Karl-Heinz Remmers, Solarpraxis Neue Energiewelt